Priesmeier: Stärkung der ländlichen Entwicklung greift in der Region

Projekte aus den Gemeinden Northeim und Osterode werden durch Bundesprogramm Ländliche Entwicklung (BULE) zukünftig gefördert
 
Region, 17.08.2017 - Der agrarpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Dr. Wilhelm Priesmeier, sieht sich in der Aufstockung der Programme für den ländlichen Raum bestätigt:
„Ich freue mich, dass der DRK Kreisverband Osterode am Harz 27.500 Euro für seine Integrationsarbeit mit Flüchtlingen und die Evangelische-Freikirchliche Gemeinde Northeim 9.200 Euro für den Deutschunterricht sowie die Gemeindearbeit erhalten. Auch dass der Verein ‚Leben in der Fremde‘ 9.500 Euro für die Durchführung von Ferienfreizeiten bekommt, ist ein Zeichen für die Unterstützung der großartigen ehrenamtlichen Arbeit in unserer Region.
 
Gerade ländliche Regionen müssen in Deutschland gestärkt werden, um sie lebenswert und attraktiv zu gestalten. Daher habe ich mich für Schaffung eines eigenständigen Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE) beim Bundeslandwirtschaftsministerium erfolgreich einsetzen können. Auch konnte ich mich bei den letzten Haushaltsverhandlungen durchsetzen, dass die Mittel von 10 auf 55 Millionen Euro aufgestockt werden. Hiervon profitiert nun unsere Region. Nur wenn wir die Menschen vor Ort stärker unterstützen, werden wir sie für die ländlichen Räume begeistern können. Dies ist gelebtes sozialdemokratisches Selbstverständnis.“

#Vernetzen

 
Ich freue mich, wenn Sie mit mir Kontakt aufnehmen -
kontaktieren Sie mich doch einfach in Ihrem Lieblingsnetzwerk!
 
wpyoutube          Werden Sie mein Fan auf Facebook!          Folgen Sie mir auf Twitter!          wpgooglePlusFanSeite